Komm

Es war mein schmerzender Rücken, der nach Linderung schrie. Der anfängliche Streifzug durch die, teils bizarre, Welt der spirituellen Gralshüter, brachte mich zu einer Ashtanga-Demo. Nach dem ersten abschauenden Hund, der so richtig gerockt hat, ließ mich Ashtanga seitdem nicht mehr los.

Mein Leben als Wirtschaftswissenschaftler und Musiker habe ich dann hinter mir gelassen, um mich ganz der Lehre Shri K. Pattabhi Jois‘ zu widmen.

Seit über zwanzig Jahren praktiziere ich Ashtanga und spüre, wie mein Körper immer leichter und kräftiger wird. Ich bin neugierig auf das, was noch folgt!
Warum gerade zu mir? Nun, all das was ich unterrichte, praktiziere ich auch selber, täglich! Die auftretenden Probleme in der Praxis können wir gemeinsam bearbeiten, da ich sie auch durchlebt habe, und weiter erlebe.
Darüber hinaus ist es mir ein innerliches Bedürfnis geworden, mich ständig weiter zu bilden. Die lebendige und vielfältige Fortbildung bei anderen Lehrer*innen der Tradition sind ein großes Geschenk, was sich weiter zu geben lohnt, eine reine Herzensangelegenheit. Das lebenslange Lernen als Aufgabe, Hingabe und Wertschätzung an meine Schüler*innen und an mich.

Die „Rosinen“ die ich mir aus dem „Yoga-Kuchen“ heraus gepickt habe, sind die Körper-und Atemübungen(asana & pranayama). Philosophie und Spiritualität sind nicht so mein Ding. Das überlasse ich gerne berufeneren Geistern!

– Ashtanga-Yoga Ausbildung  bei Beate Guttandin AYW Köln zum Yogalehrer BDY/EYU
– regelmäßiges Training bei führenden Ashtanga-Lehrer*innen, weltweit.

Mattelehrer.de
Friedrich-Ebert-Str. 141a
42117 Wuppertal

E-mail: info@mattelehrer.de

Telefon: 0179-7478796